Mittwoch, 21. März 2012

60´s wir kommen

Hallo ihr Lieben,

einige von euch haben es vielleicht schon mitbekommen, das ich mir in den Kopf gesetzt habe ein neues Projekt zu starten....

ich will Kindermode nach Schnittmustern früherer Jahrzehnten nähen =) .... denn viele alte Schnittmuster sind heute schon wieder aktuell und ich möchte behaupten können ...dieses Teil ist aus einem Originalschnitt von früher entstanden... 


So habe ich mir beim großen Versteigerungshaus ein Schnittheft aus etwa 1960 ersteigert, weil ich das Cover sehr süß fand ... was für Schnitte ... das war jetzt eine große Überraschung ... entweder es gefällt oder nicht .. aber das musste ich riskieren ... 

Nunja .. das Heft ist gekommen und ich bin hin und wech =D ... sooooo viele tolle Schnitte =) ...

Die 70 Schnittmuster die im Heft drin sind, wurden auf zwei Schnittmusterbogen verteilt...dennoch gleichen sie einer Landkarte ... Das wird eine echte Herausforderung....die ich gerne annehmen werde ;)


Unheimlich viele tolle Modelle, ich weiß garnicht mit was ich Anfangen soll 



Süße Kleidchen für den Sommer

Das passende Dirndl fürs Frühlingsfest


schicke Kleider für größere Mädchen


Ein süßer Mantel für den Übergang 



Und natürlich schöne Modelle für unsere Kleinsten

Für alle ist etwas enthalten, ich bin echt sprachlos wie viele Schnitte auch Heute ihren Charm noch nicht verloren haben ... 

Das hier soll der Anfang eines wunderbaren Projektes sein... in dem ich immer wieder kleine Retro-Kleider für meine Leonie nähe ... Und wir starten in den 60ern ... 

Ich bin gespannt wie gut sich diese alten Schnitte nähen lassen, was für Ergebnisse ich erziele und wie mir und euch die Sachen gefallen werden ... 

Ich hoffe ich bekomme auch ein wenig eure Unterstützung... ich bin immer offen für neue Anregungen, Motivation und freue mich über jeden Kommentar... 

So nun genug geredet ... an die Nähmaschine fertig los =) 

GLG 
Bianca

P.S. Das Heft war etwa 1960 Im Verlag für die Frau Leipzig herausgegeben wurden. 

Kommentare:

  1. Wow da würde ich auch gern drin stöbern und mir dir um die Wette schneidern. Ich bin ganz gespannt auf deine ersten Erfolge :-)
    Liebe Grüße Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Hi, durch Zufall bin ich hier gelandet und finde deine Idee genial. Ich selber bin Baujahr 1960 und kenne diese Landkarten noch :-) Die Schnitte sind mir auch noch bekannt, da ich z.T. solche Kleider getragen habe. Werde diese Seite "verfolgen", damit mir nichts entgeht. Über einen Gegenbesuch würde ich mich sehr freuen.
    Viele Grüße aus Ostfriesland
    Gerlinde

    AntwortenLöschen
  3. Wow .. damit hätte ich jetzt nicht gerechnet =) ... freut mich sehr ... hast du denn noch Bilder wo du solche "alten" Kleider trägst ???? ... das würde mich echt interessieren =) ...

    gerne schaue ich bei dir vorbei

    GLG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. das ist eine tolle idee! mich würde allerdings die "landkarte" erst einmal abschrecken:). aber ich muss momentan auch immer mit kind im tuch abpausen - wenn ich es überhapt schaffe.
    liebe grüße
    tina

    AntwortenLöschen
  5. Ich find das eine ganz tolle Idee!! Und geselle mich gleich mal zu deinen Lesern hinzu!

    Bin sehr gespannt, auf die Modelle.

    Liebste Grüße
    Jane

    AntwortenLöschen
  6. Super tolle Idee! bin mal gespannt was du daraus zauberst..

    lg nadine

    AntwortenLöschen
  7. Da hast Du Dir ja ein tolles Projekt ausgesucht. Bin ja echt mal auf Deine Ergebnisse gespannt.
    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
  8. Sehr geniale Idee, dass mal mit in den Blog zu schmeißen, auf die ich so noch nicht gekommen bin, obwohl mich die Zeit von 1940 bis 1978 total fasziniert....Wünsche dir weiterhin viel Erfolg bei der Umsetzung und vielleicht kann man ja sogar mal einen Schnittmustertausch oder regen Gesprächs(Stoff) austauschen, denn die original Stoffe aus dieser Zeit zu streicheln ist das absolute "must have"....Ich gehöre ab heute jedenfalls zu deinen Blogstalkern!!!

    Liebste Grüße,
    Heidenfaun

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin schon auf das erste Ergebnis gespannt, die Kindersachen im Heft sehen ja echt süß aus. Wenn man sich erstmal ein wenig in das Schnittmuster reingeguckt hat, ist es gar nicht mehr so schlimm. Es kann auch hilfreich sein, die Linien der Teile, die man auskopieren möchte, mit einem farbigen Buntstift nachzuziehen (wenn einem das Original dafür nicht zu schade ist). Dann werden die einzelnen Schnittteile auf jeden Fall etwas übersichtlicher.

    Viel Sapß beim schneidern und gutes Gelingen wünscht dir

    Caroline

    AntwortenLöschen